gaubenverkleidung

im bereich der gauben ist in der regel nur sehr geringer platz für die anbringung einer wärmedämmung vorhanden.

SF-A-GAUB-VIP

mit diesem paneel sind wir in der lage entsprechend ihrer wärmetechnischen anforderung jede noch so ausgefallene geometrische form maßgenau zu liefern. die notwendigen deckschichten können einerseits zur weiteren gestaltung des sichtbereiches gewählt werden (z.b. EPS-beschichtung für das anbringen von fassaden- putzen) oder andererseits eine wasserfeste sperrholz- beschichtung/OSB-beschichtung, usw. für flächen die nachträglich noch verkleidet werden.
techn.datenblatt_sf-a-gaub-vip.pdf [146 KB]

Optimale schlanke Schall- und Wärmetechnische Lösu

Ein wesentlicher Faktor in der Planung und dem Einbau von Dachgauben ist die Wandstärke. Aufgrund der üblichen maximalen Gaubenverbaubreite von einem Drittel der Gesamtdachfläche, ist die Wandstärke ganz wesentlich für die verbleibende Fensterfläche. Die Herausforderung ist vielfältig, einerseits sind die erforderlichen Wärmedämmwerte einzuhalten und andererseits auch die geforderten Schalldämmwerte zu erreichen. Mit der gelungenen schlanken Kombination von Vakuumdämmung und hocheffizienter Schalldämmung erreichen wir bei einer Gesamtwandstärke von 22 cm einen U-Wert von 19 W/m⊃2;K und einen Schalldämmwert von 52 dB.

Technische Zeichung: vip-ratgeber_2.5.2-steildach.pdf [389 KB]